image-8734331-ef46f829-0bc1-480c-8685-dccddb90db9f.w640.png
Perkussionistin, Musikpädagogin, Bewegungspädagogin

Musikerin, Musik-und Bewegungspädagogin
1969 in Klingnau AG geboren, lebt in Luzern | seit 1986 Auseinandersetzung mit afrikanischer Perkussion und Tanz | Schule für Ausdruck und Bewegung in Zürich | Abschluss der Schule für Bewegungspädagogik in Basel | 2003 neunmonatiger Studienaufenthalt in Kuba (Centro de Investigacion y Dessarrollo de la Musica Cubana) | Weiterbildungen im Bereich Stimme, Performance und Bewegung | 2009 Diploma of Advanced Studies in „Musikpraxis Performance Jazz und Pop“ | 2012 Master of Advanced Studies in „erweiterter Musikpädagogik“, Hochschule der Künste in Zürich |
Unterrichtet Perkussions und Djembe an den Musikschulen Sarnen und Stans | „Rhythmus und Bewegung“ am PreCollege ZHdK, Zürich.

Vergangene Projekte
u. a. „Bomba Lemon“ de, (Salsa, Latin) | „Salsardiente“, Bern | „Azucaribe“, Luzern | Konzertreihe „Cuba meets Switzerland“, Luzern | Kleinkunstbühnenprogramme: „miRabellen“ mit „döbü“ 2003 / „lauter luisen“ mit „dort“ 2009 und „ich bin nicht du“ 2014 |„miRa Tre“ mit „es knospt“2018 | Theatermusik zu „Vrenelis Gärtli“ Theater Sarnen 2019

Aktuelle Projekte
Lauter Luisen Musik&Poesie-Programm "frausein feinraus"
| Pan y Queso, Son, Latin| miRa dö „den himmel auf erden anzetteln“ - Kurt Marti-Abend | 2022 Realisation interdisziplinäres Kunstprojekt Stiftung Weidli Stans, zusammen mit Katrin Wüthrich, Anna Gallati und Helen Bösch